Das Team von lostanzen

 

 

Gegründet wurde lostanzen von Nadine Hoffmann.

Sie koordiniert alle Kurse und unterrichtet diese zum Teil selbst.

Ihr Diplom zur Bühnentänzerin erhielt sie nach 8jährigem Studium an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden und arbeitete mehrere Jahre u. a. für das Helmnot Theater in Lichtenstein. Nach ihrem Studium zur Diplom-Tanzpädagogin, zog sie 2006 nach Berlin um, gemeinsam mit zwei Kolleginnen, die tanzbasis in Friedrichshain zu eröffnen.

Als Teilhaberin organisiert und unterrichtet sie dort. 

 

Angélique Minai-Far leitet die HipHop Kurse am Standort Lehnitz (Oranienburg).

Sie erhielt ihren Abschluss als Tanztherapeutin- und pädagogin am Campus Naturalis in Berlin. An zahlreichen Workshops u.a. in London, New York und Los Angeles nahm Angélique teil und bringt somit immer wieder frischen Wind in ihre Kurse. Sie ist Mitglied der Tanzformationen "House of Prodigy" und "Team Recycled" mit der sie das Finale von "Got to dance" erreichte. Außerdem ist sie Darstellerin des bekannten Musicals "I Am Jonny", mit dem sie in Berlin und Ulm auf der Bühne stand.

 

Annukka Hirvonen unterrichtet bei lostanzen Modernen Kindertanz im Theater der kleinen Form. Annukka, in Oulu, Finnland geboren, absolvierte ihr Studium als Tanz- und Musikpädagogin (Master of Arts in Education) an der Universität von Oulu. Ihre professionelle Tanzausbildung ergänzte sie in der Fontys Dance Academy in Holland.

Seit 2013 lebt Annukka Hirvonen in Berlin und arbeitet als freiberufliche Tanz- und Yogalehrerin sowie Künstlerin.

 

 

Katrine Kroløkke Allibert, gebürtige Dänin, die seit 8 Jahren in Berlin lebt und arbeitet, erhielt ihren Bachelor in zeitgenössischem Tanz an der Tanzakademie Balance 1 Berlin.

Außerdem bildete sie sich als Zumba Fitness Trainerin und Hatha Yoga Lehrerin für Kinder und Erwachsene weiter. Sie unterrichtet im Familiencafé Himbeerfrosch die lostanzen-Kurse Kreativer Kindertanz und Kinderballett. 

 

 

Merle Falk erhielt ihre tänzerische Ausbildung in Offenburg. Sie nahm an zahlreichen Workhops u.a. in Berlin, Stuttgart und Frankfurt teil. Im Rahmen eines 8-monatigen Aufenthaltes in Madagaskar unterrichtete sie obdachlose Straßenkinder in Musik, Tanz und Theater. Seit Oktober 2015 studiert sie Musik und Bewegung (Rhythmik) im Jazz Profil an der Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg.

Sie vertritt derzeit die Kurse von Katrine im Familiencafé Himbeerfrosch.

 

 

Sophie Wensel ist in Kanada geboren und studierte Bühnentanz an der Royal Winnipeg Ballet School und erhielt ihren Bachelor of Arts in Englisch und Resourcenökonomie an der University of Alberta, Kanada. Sie tanzte am Citie Ballet – Edmonton, im Circus Sarrasani Trocadero in Dresden, im Deutschen Fernsehballett sowie in vielen Shows des Friedrichstadt-Palastes, u.a. in „The Wyld“.Als Tanzlehrerin unterrichtete Sophie bereits in Kanada und möchte ihr Wissen nun auch gern im Kurs Kinderballett ab 4 Jahre  im Himbeerfrosch weitergeben.

 

 

Evi Terzi, gebürtig in Griechenland, studierte Tanzpädagogik an der Berufsfachschule für Bühnentanz „Kafadari“ sowie Geschichte und Archäologie an der Universität von Ioannina in Griechenland. Seit 2013 lebt Evi in Berlin und arbeitet als Tänzerin, Choreografin sowie Tanz- und Akrobatiklehrerin. Sie unterrichtet an den lostanzen-Standorten Amitola (Akrobatik ), Himbeerfrosch (Kreativer Kindertanz, TanzAkrobatik) und Family Performance (Kinderballett, TanzAkrobatik).

 

 

 

 

Lilith Borchert erhielt ihren Abschluss als staatlich geprüfte Bewegungspädagogin für Tanz und Gymnastik an der Bodeschule München. Außerdem erhielt sie ihr Pilates Teacher Zertifikat nach © STOTT und ist geprüfte 

Cardio – Dance Fitness Trainerin (Prüfung Rosenheim Studio Wellfit). Seit 2016 studiert Lilith Borchert Tanz- und Theaterwissenschaften an der Freien Universität Berlin. Sie unterrichtet die Mittwochskurse im Amitola Kreativer Kindertanz und Kinderballett.

 

Uta Eismann erhielt ihre zeitgenössische Tanzausbildung an der Tanzakademie balance1 in Berlin mit Wahlfach Gesang. 2013-2016 studierte sie Kulturwissenschaft und Deutsche Literatur an der Humboldt- Universität zu Berlin und verbrachte fünf Monate Auslandssemester im Rahmen des europäischen Programms ERASMUS+ an der Université Lumière Lyon mit Schwerpunkt auf Theater- und Tanzwissenschaft sowie Literatur. Uta arbeitet als Tänzerin, Choreografin sowie Tanzpädagogin und unterrichtet für lostanzen im Amitola die Donnerstagskurse Kreativer Kindertanz und Kinderballett.

 

Laura Moth unterrichtet Akrobatik bei Family Performance. Mit 9 Jahren begann sie mit der Ausbildung an der Artistenschule Contraire in Berlin- Köpenick und spezialisierte sich auf Kontorsion und Rope Skipping. Laura verbrachte ein freiwilliges soziales Jahr beim Parapanda Theatre Labin Dar es Salaam, Tansania und unterrichte Kinder und Jugendliche in Akrobatik und Seilspringen. 2016 war Laura Praktikantin an der International German School in Ho Chi Minh City, Vietnam und baute dort eine Zirkus AG auf. 

 

Anastasia Baumgärtel leitet die Akrobatikkurse für Kinder 2-3 Jahre im Amitola.

Sie erhielt ihre Ausbildung zur Fitnesstrainerin im DFAV e.V: in Bonn. An der A.H.A.B. Akademie in Berlin ließ sie sich zur Kursleiterin für Rückengymnastik ausbilden und nahm außerdem teil an der Fortbildung für Kindergesundheitspädagogik.

Neben den Kinderkursen arbeitet Anastasia als Fitness- und Personal Trainerin.

 

 

Laura Schöwel begann schon mit drei Jahren in die Welt des Tanzes einzutreten. Im Bereich Ballett und Jazz machte sie ihre ersten Erfahrungen. Neben Akrobatik und Turnen kam sie dann 2006 zum HipHop und entwickelte eine große Liebe zu diesem Stil. Mit dem Ausprobieren aller möglichen Tanzstile spezialisierte sie sich vor allem auf HipHop, House und Contemporary. Heute organisiert sie mitunter eine wöchentliche House Session und führt Projekte an verschiedenen Orten wie Berlin, Wien, Leipzig, Potsdam und Dakar durch. Sie unterrichtet die HipHop Kurse bei Family Performance.
 

Eva Gönczy besuchte ab ihrem sechsten Lebensjahr die Kurse für Kindertanz, klassisches Ballett sowie Jazzdance. Für sie wurde Tanzen zur Leidenschaft, so dass sie an der Iwanson Tanzschule für zeitgenössischen Tanz in München eine Ausbildung begann und den Abschluss in Tanzpädagogik machte.

Seit 2011 ist Eva freiberuflich tätig und bietet ihre Kurse in Schulen und Tanzstudios an. Von September 2015 bis Februar 2017 hat sie an einem Fortbildungskurs zur ADTV-Tanzlehrerassistentin in Frankenthal/Mannheim teilgenommen. Jetzt ist ihr Lebensmittelpunkt Berlin und sie leitet den Street                                                Jazz Kurs für Erwachsene bei Family Performance auf Stralau.

 

Georgie Rowse wurde in Perth/ Australien geboren und studierte Tanz an der Terri Charlesworth School of Ballet, Australian Ballet School und Palucca Hochschule für Tanz Dresden. Bevor sie nach Deutschland kam, war Georgie Mitglied des Youth Ballet Western Australia. Engagements am Dresdener Semperoper Ballett und Friedrichstadt-Palast Berlin folgten. 

Bei Family Performance unterrichtet sie den Ballettkurs für Erwachsene.

 

 

 

 

Nadine Freisleben studierte zunächst African Dance and African Contemporary Dance at the National Council of Arts and Culture in Lagos, Nigeria.

Nach dreijähriger Ausbildung erhielt sie 2015 ihren Abschluss an der "Etage" in Berlin. Seitdem ist Nadine als freischaffende Tänzerin und Tanzpädagogin tätig und wirkte in vielen Projekten im In- und Ausland mit.

Für lostanzen leitet sie die Tanzakrobatikkurse bei Family Performance.